Datenschutzerklärung

Datenschutz

Wir legen größten Wert auf den Schutz der personenbezogenen Daten unserer Kunden und der Besucher unserer Website www.livemusichall.de


Diese Datenschutzunterrichtung beschreibt, welche personenbezogenen Daten die Live Music Hall bei der Nutzung der Website erhebt, speichert und nutzt und zu welchen Zwecken, auf welcher Rechtsgrundlage und für welche Dauer dies erfolgt.

Die Live Music Hall wird diese Datenschutzunterrichtung von Zeit zu Zeit aktualisieren. Änderungen teilen wir Ihnen auf der Website mit.

Mit der Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten nach Maßgabe der nachfolgenden Bestimmungen zu.

(1) Verantwortliche Stelle

Verantwortliche Stelle für die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung von personenbezogenen Daten auf dieser Website ist die

Live Music Hall GmbH
Lichtstr. 30
50825 Köln
Tel.: +49 221-95 42 99 10
Fax: +49 221-95 42 99 31

E-Mail: info@livemusichall.de


(2) Datenschutzbeauftragter

Für alle Fragen und weiteren Informationen zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch die Live Music Hall steht Ihnen unser Datenschutzbeauftragter unter folgenden Kontaktinformationen zur Verfügung:


Georg Schmitz-Behrenz

Live Music Hall GmbH
Lichtstr. 30
50825 Köln
Tel.: +49 221-95 42 99 10
Fax: +49 221-95 42 99 31

E-Mail: info@livemusichall.de


I. Allgemeines zur Datenverarbeitung

1. Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten

Grundsätzlich können Sie uns (also Internetservices insbesondere Webseite der Live Music Hall GmbH) besuchen ohne uns mitzuteilen, wer Sie sind. Durch den Besuch auf unserer Webseite übermittelt Ihr Browser automatisch diverse Daten, siehe unten „IV. Bereitstellung der Webseite und Erstellung von Logfiles". Diese Informationen werden zu rein statistischen Zwecken ausgewertet und danach gelöscht. Unsere Dienste sind volljährigen Besuchern vorbehalten.

Personenbezogene Daten werden auf unserer Webseite grundsätzlich nur dann erhoben, wenn Sie uns diese von sich aus angeben (z.B. bei Eröffnung eines Benutzerkontos oder im Rahmen des Bestellablaufes). Wir nutzen diese Daten ausschließlich zu den jeweils angegebenen Zwecken, wie nachfolgend gelistet.

Externe Dienstleister, die personenbezogene Daten für uns verarbeiten, sogenannte Auftragsverarbeiter, binden wir vertraglich gemäß Art. 28 DSGVO. Die Auftragsverarbeiter wurden von uns sorgfältig ausgewählt, spezifisch beauftragt und sind an unsere Weisungen gebunden. Staaten außerhalb der Europäischen Union/des Europäischen Wirtschaftsraumes bezeichnet die DSGVO als Drittländer und regelt die Übermittlung dorthin gesondert gem. Art. 44 bis 49 DSGVO. Teilweise bedienen wir uns Auftragsverarbeiter in Drittländern und nennen diese nachfolgend. Für die USA hat die EU-Kommission die Angemessenheit des dortigen Datenschutzniveaus gem. Art. 44 Abs. 3 DSGVO für das EU-US Privacy Shield festgestellt (C(2016) 4176 final). Unsere Auftragsverarbeiter in den USA sind hiernach zertifiziert.

Wir unterhalten aktuelle technische Maßnahmen zur Gewährleistung des Schutzes personenbezogener Daten. Diese werden dem aktuellen Stand der Technik jeweils angepasst.


Wir nutzen folgende Drittanbieter zur Analyse des Nutzungsverhaltens:

Google Analytics
, einen Webanalysedienst der Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA („Google") im Rahmen einer Auftragsverarbeitung und im angemessenen Datenschutzniveau (siehe oben zu EU-US Privacy Shield). Auch Google Analytics verwendet Cookies, die eine Analyse der Benutzung der Website durch die Nutzer ermöglichen. Die durch Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website (einschließlich Ihrer IP-Adresse) werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Wir aktivieren die IP-Anonymisierung durch Ergänzung des Code „gat._anonymizeIp();" auf den Webseiten, so dass Ihre IP-Adresse von Google innerhalb von Mitgliedstaaten der EU/EWR zuvor gekürzt wird (sog. IP-Maskierung). Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. In unserem Auftrag wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Webseite auszuwerten (auch Funktion Optimize für A/B-Testing, also Resonanz auf verschiedene Darstellungen der Webseite), um Reports über die Webseitenaktivitäten für uns zusammenzustellen und um weitere mit der Webseitennutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen zu erbringen. Auch wird Google diese Informationen gegebenenfalls an Dritte übertragen, sofern dies gesetzlich vorgeschrieben oder soweit Dritte diese Daten im Auftrag von Google verarbeiten. Informationen, die Google im Rahmen interessenbezogener Werbung und von Drittanbietern erhält (z. B. demografische Merkmale und Geschlecht sowie Interessen) können in den Cookie-Informationen erfasst werden.
Nähere Informationen zu Google finden Sie unter http://www.google.com/intl/de/analytics/privacyoverview.html (allgemeine Informationen zu Google Analytics und Datenschutz). Google bietet eine Erweiterung für Webbrowser (Add-On) an, durch die die Datenerhebung durch Google Analytics und die Verarbeitung dieser Daten durch Google unterbunden werden kann. Das Add-On kann unter https://tools.google.com/dlpage/gaoptout auf eigene Gefahr heruntergeladen und installiert werden.
Diese Webseite verwendet Google Analytics zudem für eine geräteübergreifende Analyse von Besucherströmen beim Verkauf von Waren, die über eine User-ID durchgeführt wird. Sie können in Ihrem Kundenkonto bei medimops unter "Persönliche Einstellungen” “Datenschutzeinstellung User-ID” die geräteübergreifende Analyse Ihrer Nutzung deaktivieren.

Wir nutzen folgende Drittanbieter zur Wiederansprache des Nutzers (Remarketing):

1. Remarketing von Google mittels Technologie “Double Click” und “Audiences” um Nutzer, die unsere Webseiten bereits besuchten, durch interessenbasierte Werbung auf den Seiten des Google Partner Netzwerks erneut anzusprechen. Mit Hilfe von Cookies können Interessen beim Besuch der Webseite analysiert und anschließend für relevante Produktwerbung genutzt werden. Sofern Nutzer zugestimmt haben, dass ihr Web- und App-Browserverlauf von Google mit ihrem Google-Konto verknüpft wird und Informationen aus unserem Google-Konto zum Personalisieren von Anzeigen verwendet werden, die sie auf Webseiten Dritter sehen, verwendet Google Daten dieser angemeldeten Nutzer zusammen mit Google Analytics-Daten, um Zielgruppenlisten für geräteübergreifendes Remarketing zu erstellen und zu definieren. Zur Unterstützung dieser Funktion werden von Google Analytics Google-authentifizierte IDs dieser Nutzer erfasst. Diese personenbezogenen Daten von Google werden vorübergehend mit unseren Google Analytics-Daten verknüpft, um Zielgruppen zu bilden. Mehr Informationen und Möglichkeiten zur Deaktivierung dieser Anzeigenschaltung finden sich unter http://www.google.com/settings/u/0/ads/anonymous?hl=de (Link „Anzeigeneinstellungen", dann „Deaktivierung").

2. „Website Custom Audiences" von Facebook Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square Grand Canal Harbour Dublin 2, Irland („Facebook") ist als Pixel implementiert, um in dem Sozialen Netzwerk zu werben. Facebook ist im angemessenen Datenschutzniveau (siehe oben zu EU-US Privacy Shield) tätig. Wenn Sie unsere Webseiten besuchen, wird über den Pixel eine direkte Verbindung zwischen Ihrem Browser und dem Facebook-Server hergestellt. Wenn Sie Facebook-Nutzer sind und die Cookies nicht vor dortigem Facebook-Login löschen, kann Facebook hierdurch den Besuch unserer Webseite Ihrem Benutzerkonto zuordnen. Wir können lediglich auswählen, welchen Segmenten von Facebook-Nutzern (wie Alter, Interessen) unsere Werbung angezeigt werden soll. Dabei werden keine personenbezogenen Datensätze, insbesondere keine E-Mail-Adressen unserer Nutzer – weder verschlüsselt noch unverschlüsselt - an Facebook übermittelt. Facebook kann informiert werden zu Browser- und Gerätetypen, Cookie-ID, Anzahl und Höhe der Bestellungen. Weitere Informationen hierzu finden Sie in der Datenschutzerklärung von Facebook unter https://www.facebook.com/about/privacy. Bitte klicken Sie hier, wenn Sie als Facebook-Nutzer keine Datenerfassung via Custom Audiences wünschen: https://www.facebook.com/settings?tab=ads

3. Mithilfe der Google +1-Schaltfläche können Sie Informationen weltweit veröffentlichen. über die Google +1-Schaltfläche erhalten Sie und andere Nutzer personalisierte Inhalte von Google und unseren Partnern. Google speichert sowohl die Information, dass Sie für einen Inhalt +1 gegeben haben, als auch Informationen über die Seite, die Sie beim Klicken auf +1 angesehen haben. Ihre +1 können als Hinweise zusammen mit Ihrem Profilnamen und Ihrem Foto in Google-Diensten, wie etwa in Suchergebnissen oder in Ihrem Google-Profil, oder an anderen Stellen auf Websites und Anzeigen im Internet eingeblendet werden.

Google zeichnet Informationen über Ihre +1-Aktivitäten auf, um die Google-Dienste für Sie und andere zu verbessern. Um die Google +1-Schaltfläche verwenden zu können, benötigen Sie ein weltweit sichtbares, öffentliches Google-Profil, das zumindest den für das Profil gewählten Namen enthalten muss. Dieser Name wird in allen Google-Diensten verwendet. In manchen Fällen kann dieser Name auch einen anderen Namen ersetzen, den Sie beim Teilen von Inhalten über Ihr Google-Konto verwendet haben. Die Identität Ihres Google-Profils kann Nutzern angezeigt werden, die Ihre E-Mail-Adresse kennen oder über andere identifizierende Informationen von Ihnen verfügen.

Verwendung der erfassten Informationen:
Neben den oben erläuterten Verwendungszwecken werden die von Ihnen bereitgestellten Informationen gemäß den geltenden Google-Datenschutzbestimmungen genutzt. Google veröffentlicht möglicherweise zusammengefasste Statistiken über die +1-Aktivitäten der Nutzer bzw. gibt diese an Nutzer und Partner weiter, wie etwa Publisher, Inserenten oder verbundene Websites.


4. Auf unseren Seiten sind Funktionen des Dienstes Twitter eingebunden. Diese Funktionen werden angeboten durch die Twitter Inc., Twitter, Inc. 1355 Market St, Suite 900, San Francisco, CA 94103, USA. Durch das Benutzen von Twitter und der Funktion “Re-Tweet” werden die von Ihnen besuchten Webseiten mit Ihrem Twitter-Account verknüpft und anderen Nutzern bekannt gegeben. Dabei werden auch Daten an Twitter übertragen.

Wir weisen darauf hin, dass wir als Anbieter der Seiten keine Kenntnis vom Inhalt der übermittelten Daten sowie deren Nutzung durch Twitter erhalten. Weitere Informationen hierzu finden Sie in der Datenschutzerklärung von Twitter unter http://twitter.com/privacy.

Ihre Datenschutzeinstellungen bei Twitter können Sie in den Konto-Einstellungen unter http://twitter.com/accountsettings ändern.


II. Werbliche E-Mails (Newsletter)

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Auf unserer Webseite besteht die Möglichkeit einen kostenfreien Newsletter zu abonnieren. Dabei werden bei der Anmeldung zum Newsletter an uns diese Daten übermittelt:

E-Mail-Adresse wie angegeben
Anrede, Vor- und Nachname (freiwillige Angabe)

Wenn Sie auf unserer Webseite Waren an- bzw. verkaufen und hierbei Ihre E-Mail-Adresse hinterlegen, kann diese in der Folge durch uns für den Versand eines Newsletters verwendet werden. In einem solchen Fall wird über den Newsletter ausschließlich Direktwerbung für eigene ähnliche Waren oder Dienstleistungen versendet. Wir senden Ihnen Erinnerungen an nicht vollständig erfolgte Transaktionen (Warenkorb) und bitten Sie per E-Mail um Teilnahme an Umfragen. Außerdem erhalten Sie Treue-Nachrichten per E-Mail, wenn Sie besonders regelmäßig oder längere Zeit gar keine Transaktion durchführten.

Sie werden bei Registrierung bzw. An- und Verkauf auf diese Regelung hingewiesen.

Wir weisen Sie darauf hin, dass wir die Nutzung der Newsletter messen. Für die Auswertung beinhalten die versendeten E-Mails sogenannte Web-Beacons bzw. Tracking-Pixel, die Ein-Pixel-Bilddateien darstellen, die auf unserer Webseite gespeichert sind. Für die Auswertung verknüpfen wir die Daten und die Web-Beacons mit Ihrer E-Mail-Adresse und einer individuellen ID. Auch im Newsletter enthaltene Links sind mit ID versehen. Mit den so gewonnenen Daten erstellen wir ein Nutzerprofil, um Ihnen den Newsletter auf Ihre individuellen Interessen zuzuschneiden. Dabei erfassen wir, wann Sie unseren Newsletter lesen, welche Links Sie in diesem anklicken und folgern daraus Ihre persönlichen Interessen. Diese Daten verknüpfen wir mit Ihren auf unserer Webseite getätigten Handlungen.

Es erfolgt im Zusammenhang mit der Datenverarbeitung für den Versand von Newslettern keine Weitergabe der Daten an Dritte für eigene Zwecke.

Wir nutzen für den Versand des Newsletters den Dienst optivo broadmail der Episerver GmbH, Wallstraße 16, 10179 Berlin. Im Rahmen der Episerver-Gruppe können Daten auch in Drittländer übermittelt werden. Die Vereinbarung zur Auftragsdatenverarbeitung und Zertifizierung nach EU-US Privacy Shield liegen vor.

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten nach Anmeldung zum Newsletters durch den Nutzer ist bei Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

Rechtsgrundlage für den Versand des Newsletters infolge des Verkaufs von Waren oder Dienstleistungen ist § 7 Abs. 3 UWG.

Rechtsgrundlage für Erinnerung an Ihren Warenkorb, die Umfragen und Nutzungsmessung ist Art. 6 Abs. 1 lit a, lit. f DSGVO.

3. Zweck der Datenverarbeitung

Die Erhebung der E-Mail-Adresse des Nutzers dient dazu, den Newsletter zuzustellen.

Die Erhebung sonstiger personenbezogener Daten im Rahmen des Anmeldevorgangs dient dazu, einen Missbrauch der Dienste oder der verwendeten E-Mail-Adresse zu verhindern.

Die Nachrichten an Kunden zur Erinnerung an Warenkorb bzw. zu Treue-Aktionen bieten für Nutzer und uns zielgerichtete Kommunikation. Die Aufforderung zu Umfragen und Bewertungen sind ebenfalls in unserem berechtigten Interessen, weil sie unser Angebot verbessern.

Die Profilbildung anhand der bisherigen An- und Verkäufe bzw. Nutzung des Newsletters erfolgt in unserem berechtigten Interesse, um an die Nutzer relevante Nachrichten zu senden.

4. Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Die E-Mail-Adresse des Nutzers wird demnach solange gespeichert, wie das Abonnement des Newsletters aktiv ist.

Die sonstigen im Rahmen des Anmeldevorgangs erhobenen personenbezogenen Daten werden in der Regel nach einer Frist von sieben Tagen gelöscht.

Nach einer Abmeldung speichern wir die Daten rein statistisch und anonym.

5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Das Abonnement des Newsletters kann durch den betroffenen Nutzer jederzeit gekündigt werden. Zu diesem Zweck findet sich in jedem Newsletter ein entsprechender Link. Des Weiteren haben Sie die Möglichkeit, sich auch in Ihrem Kundenkonto vom Newsletter abzumelden. Weitere Informationen siehe unten „Rechte der betroffenen Person".

Die Nutzungsmessung können Sie auch einschränken, indem Sie in Ihrem E-Mail-Programm die Anzeige von Bildern standardmäßig deaktiviert haben.